Alle Silverclays müssen bei höheren Temperaturen gebrannt werden, ein Backofen reicht da leider nicht. 

Niedrigste Brenntemperatur bei PMC ist ab 600°C, bei Art Clay ab 650°. Maximaltemperatur liegt bei ca. 900°C.

Das Brennen bei tiefen Brenntemperaturen (unter 700°C) empfehlen wir nur, wenn es dringend erforderlich ist, z.B. in Kombination mit Glasnuggets oder mit entsprechenden Halbedelsteinen, die diese Temperaturen noch vertragen. Generell gilt aber, je höher gebrannt wird, desto dichter sintern die Silberpartikel zusammen, je fester und dichter wird das Schmuckstück. Dies ist vor allem bei Ringen wichtig, denn diese werden viel stärker beansprucht als z.B. Ohrhänger.

Werden echte oder synthetische Edelsteine wie Zirkonia, Spinelle etc. mitgebrannt, muss die Temperatur auch mitberücksichtigt werden, denn diese könnten je nach Temperatur die Farbe verändern. Es gibt also immer mehrere Aspekte die berücksichtigt werden sollten bei der Auswahl der Brenntemperatur.

Wir selbst zum Beispiel brennen PMC3 mit dem Elektroofen in den Kursen bei 700°C mit einer Haltezeit von 10 Minuten. Diese Temperatur bevorzugen wir, da wir meistens mehrmals hintereinander brennen und das Brennen so relativ kurz dauert (ca. 15-25 Minuten). Vorteil dabei ist auch, dass wenn ein Ring knapp zu gross ausfällt, dieser nochmals bei 800° nachgebrannt werden kann und so die Grösse nochmals leicht eingeht.

Für Schmuckstücke die für den Verkauf bestimmt sind brennen wir PMC3/PMC Flex bei mindestens 800°C und einer Haltezeit von 20 Minuten, da hat man schon eine sehr gute Dichte und Festigkeit. Ringe ohne Steine und offene Ringe brennen wir meistens bei 850°C und 20 Minuten für eine Top-Qualität der Dichte.

Art Clay Silver braucht etwas höhere Brenntemperaturen als PMC um gleich dicht und fest zu werden. Wir empfehlen, wenn immer möglich, vor allem bei Ringen, bei 850°C zu brennen. 

Hier stellen wir einige Brennmethoden vor:

Elektroofen

Die einfachste aber leider auch die teuerste Möglichkeit ist ein Elektroofen. Mittels Steuerung kann die Aufheizzeit, Brenntemperatur und Haltezeit bequem programmiert werden. Je nach Modell kann in einem Elektroofen mit programmierbarer Steuerung auch Bronzeclay und Kupferclay gebrannt werden, diese benötigen meist eine längere Aufheiz-und Haltezeit und ein Behälter mit Aktivkohle.

Hot Pot Brennbehälter

Ein Hot Pot ist ein kleiner Keramikbrennofen, der mit Brenngel (dasselbe wie für Fondue) aufgeheizt wird. Wir empfehlen für diese Brennmethode PMC3 zu benutzen. Brenntemperatur im Innenbereich liegt bei 700-715°C. 

Silberteile aus Sterlingsilber können nicht mitgebrannt werden, da diese im Hotpot oxidieren.

Dies ist eine günstige Brennmethode für Einsteiger, die erste Versuche mit Metalclay machen und sich nicht an den Handgasbrenner trauen. Ringe empfehlen  wir immer 2-3 mal zu brennen für eine gute Festigkeit.

Handgasbrenner

Mit dem Handgasbrenner kann PMC wie auch Art Clay Silver gebrannt werden, da hier die Brenntemperaturen höher sind. Das Silber sintert sehr dicht und fest, die Schwindung ist dementsprechend höher. Wichtig ist, die Glühfarbe des Silber gut zu beobachten, so dass genug heiss gebrannt wird, aber auch nicht zu hoch, da das Silber ansonsten schmilzt.

Der Handgasbrenner ist eine gute und  günstige Brennmethode für alle, die sich keinen Elekroofen leisten möchte.

Gasherd / Campinggas

Wer zuhause mit Gas kocht braucht nur noch ein Metallgitter um die Schmuckstücke darauf zu setzen und kann schon loslegen. Funktioniert im Prinzip ähnlich wie mit dem Handgasbrenner, ausser dass die Flamme anders reguliert wird.

Genauso auch mit dem Campingbrenner. Aufpassen muss man nur, dass das Schmuckstück nicht überhitzt wird. Dies kann man an der Glühfarbe erkennen. 

Brennkapsel für den Mikrowellenofen

Es gibt spezielle Brennbehälter für die Mikrowelle, in denen z.B. auch Glasnuggets geschmolzen werden. In diesen kann man auch Silverclay brennen, diese Methode ist jedoch heikel, da das Silber gerne mal überhitzt werden kann, wenn man nicht genau beobachtet. 

Brennen mit dem Handgasbrenner

Brennen mit dem Hot Pot

Wir benutzen Cookies auf unserer Webseite.